Informationen zum Projekt

Als eine von 20 Modellkommunen im Modellprojekt „Ortsmitten - gemeinsam barrierefrei und lebenswert gestalten“ hat Bad Saulgau die Chance, die Stadtmitte als zentralen Treffpunkt des gesellschaftlichen Lebens und als Ort der Beteiligung zu stärken. Mit dieser Online-Befragung haben Sie die Möglichkeit, ihre Erfahrungen, Wünsche, Potenziale aber auch Mängel einzubringen.

Die Befragung läuft vom 16. Juni bis zum 4. Juli 2021. Sollten Sie Fragen haben oder mit der Beantwortung nicht zurechtkommen, können Sie sich per E-Mail an das Planungsbüro Pesch und Partner wenden.

Das Ortsmitten-Projekt ist Teil des ressortübergreifenden Impulsprogramms für den gesellschaftlichen Zusammenhalt der Landesregierung und wurde unter Federführung des Ministeriums für Verkehr gemeinsam mit dem Ministerium für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz sowie dem Ministerium für Soziales und Integration konzipiert. Das Projekt wird auf Landesebene von der Nahverkehrsgesellschaft Baden-Württemberg mbH (NVBW) koordiniert. Weitere Informationen zum Projekt unter: ortsmitten-bw.de.

In der Ideenkarte sind Sie gefragt! Für die Erstellung des Konzeptes sind wir auf Ihre Hilfe angewiesen. Mit Ihrer Alltagserfahrung können Sie als lokale Expertinnen und Experten wichtige Anregungen und Ideen für die Verbesserung der Stadtmitte geben.

Auf der Ideenkarte können Sie Punkte dort einzeichnen, wo Mängel bestehen und Ihrer Meinung nach Verbesserungsvorschläge sinnvoll sind. Eine thematische Zuordnung erfolgt anhand ausgewählter Kategorien. Sie haben außerdem die Möglichkeit, Anregungen anderer Personen mithilfe der Abstimmungsfunktion (Daumen hoch/runter) zu bewerten oder zu kommentieren.

Die Kategorien der Ideenkarte Bad Saulgau lauten:

Lieblingsort
Die Aufenthaltsqualität beeinflusst das Erscheinungsbild und die Verweilqualität im öffentlichen Raum maßgeblich. Wo halten Sie sich schon heute gerne auf? Das können Plätze, bestimmte Straßen, Gebäude oder Ihre Lieblingsbank sein. Erzählen Sie uns was diesen Ort für Sie so besonders macht!

Potenzialraum
Potenzialräume können sowohl baulich als auch freiräumlich gedacht werden. Wo sehen Sie zukünftig Potenzial für Entwicklung? Gibt es Orte die heute noch nicht optimal genutzt werden, aber in Zukunft zum Aufenthaltsort werden könnten? An welchen Stellen wird sich mehr attraktive Stadtmöblierung (z. B. Sitzgelegenheiten, Spielmöglichkeiten), Grünstrukturen oder weitergehende Nutzungen im Raum gewünscht? Vielleicht haben Sie sogar schon eine konkrete Idee!

Probleme | Konflikte
Wo gibt es Probleme oder Konfliktpotenzial, welche Orte werden eher gemieden? Welcher Ort ist Ihnen ein Dorn im Auge und was könnte man besser machen?

Verkehrssicherheit
Die Verkehrssicherheit kann beispielsweise durch schlechte Sichtbeziehungen, erhöhte Geschwindigkeiten des Kfz-Verkehrs oder Nutzungskonflikte eingeschränkt werden. Existieren Gefahren- oder Konfliktstellen, die die Verkehrssicherheit beeinträchtigen? Wenn ja, wo und welche?

Sonstiges
Unter Sonstiges kann alles gefasst werden, was sich nicht den oberen Kategorien zuordnen lässt, jedoch von Relevanz für eine attraktive und lebenswerte Stadtmitte in Bad Saulgau ist.

Weitere Informationen zu den Funktionen der Ideenkarte finden Sie im Bereich "Hilfe".

Anmerkungen können vom 16. Juni bis zum 4. Juli 2021 eingebracht werden. Sollten Sie mit der Online-Karte nicht zurechtkommen, können Sie sich jederzeit per E-Mail an das Planungsbüro Pesch und Partner wenden.

Nehmen Sie auch gerne an unserer kurzen Befragung teil, falls Sie dies noch nicht getan haben.

Vielen Dank für Ihre Teilnahme!

Kontakt

Stadt Bad Saulgau
Benjamin Seitz
E-Mail: benjamin.seitz@bad-saulgau.de

Planungsbüro Pesch und Partner Architekten und Stadtplaner
Kathrin Schnell
E-Mail: schnell@pesch-partner.de